Infoblätter 1-3

Die klassische Enzyklopädie teilt die Maschinerie ein in

  • Arbeitsmaschinen (Produktion)
  • Übertragungseinrichtungen
  • Kraftmaschinerie (Umwandlung von Primärenergie in Brauchenergie).

Diese im 18. und 19. Jahrhundert entwickelte Einteilung ist bis heute gültig, auch wenn Sie nicht mehr so offensichtlich nachvollziehbar ist. Am einfachsten können die der Verarbeitung von Rohstoffen und Zwischenprodukten dienenden Arbeitsmaschinen identifiziert werden. Sie stellen als Vertreter einer Hauptströmung der aktuellen Technikgeschichtsforschung (Weber, Troitzsch, Paulinyi) diejenige Maschinenkategorie dar, die am meisten zur Umwälzung der Gesellschaft beigetragen hat.

1.  Produktion (Arbeitsmaschinen, Produkte)

Für den ursprünglichen Einsatz (Zweck) der Objekte werden die Bezeichnungen der Wirtschaftszweige des Statistischen Jahrbuchs der Schweiz (SJS) übernommen, siehe 1.2.

 

2. Kraftmaschinen (Antrieb)

Kraftmaschinen sind die populärste Kategorie von Maschinen. In den Schulbüchern gelten sie immer noch als ausschlaggebend für gesellschaftliche Umwälzungen ("Dampfzeitalter", "Atomzeitalter"). Gerade die Entwicklung in der Schweiz hat jedoch bewiesen, dass sich die industrielle Revolution vor der Verbreitung der Dampfmaschine durchsetzte. Wertvollste industriekulturelle Objekte bestehen dort, wo der vollständige Zusammenhang von Kraftmaschinen, Übertragung und Arbeitsmaschinen erhalten ist: eine Mühle mit Weiher, Kanal, Wasserrad, Getriebe, Vorwerk und Mahlgang, oder eine Spinnerei mit Weihern, Kanälen, Turbinen, Seiltransmission und der ganzen Abfolge von Maschinen, die zur Herstellung eines Fadens notwendig ist.

  • Handantrieb (inkl. Tierantriebe)
  • Hydraulische Antriebe
  • Thermische Antriebe (Kohle, Erdöl, Atomkraft)
  • Wind- und Solarantrieb

 

3. Übertragung, Transport

Damit die an einem günstigen Standort erzeugte Energie eingesetzt werden kann, wird sie übertragen. Neben mechanischer und elektrischer ist für die Kommunikation die drahtlose Übertragung wichtig. Transportmittel bringen Rohstoffe und transportieren Produkte.

  • Wasserverkehr
  • Strassenverkehr
  • Schienenverkehr und Seilbahnen
  • Luftverkehr
  • Transmissionen, Stromleitungen, Kommunikation (Übertragungs- und Kommunikationsanlagen - mechanische, hydraulische, gasförmig, elektrische und drahtlose)